Förderprogramm zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in gewerblichen Unternehmen

Die Förderung zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in gewerblichen Unternehmen erfolgt durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und durch das Land Rheinland-Pfalz. Die Einzelmaßnahmen in der Franz Wilhelm Langguth Erben GmbH & Co. KG werden nachfolgend erläutert:

Beschreibung des Vorhabens

Die Verwaltung der Franz Wilhelm Langguth Erben GmbH & Co. KG (nachfolgend FWL) befindet sich in Traben-Trarbach, Dr.-Ernst-Spies-Allee 2, auf einem Gelände zwischen Rißbacher Straße und Dr.-Ernst-Spies-Allee. Diese Gebäude sind entsprechend ihres Baujahres nicht effizient gedämmt. Zudem sind die Büros großflächig auf mehrere Gebäude verteilt. Die Produktionsstätte von FWL befindet sich im Gewerbegebiet Mont Royal in der Straße Über den Weinbergen 2. FWL beabsichtigt, in einer vorhandenen Lagerhalle Büroräume auszubauen. Diese bieten genügend Raum, um alle Mitarbeiter aufzunehmen. Da der Ausbau in der beheizten Lager- und Verladehalle erfolgen wird, müssen die Räume nicht gegen das Außenklima beheizt werden, sondern lediglich gegenüber der ohnehin auf ca. 18 Grad beheizten Halle. Hierdurch ergibt sich ein minimaler Energiebedarf für die neuen Büroräume. Im Anschluss werden die Büroräume im Tal aufgegeben, so dass der hier aktuell anfallende Energiebedarf entfällt.